Historie

  • 1950

    Die Metallwaren- und Maschinenbaufabrik August Berger GmbH wurde 1950 von August Berger in Landau gegründet. Der Fokus der Arbeit lag damals im „Geradebiegen“, d. h. Recyceln von Baustahl. Aus diesem Arbeitsbereich heraus hat sich die Entwicklung und Herstellung von Spannringen mit dem damaligen Standardformat 9,9 cm Durchmesser vor allem für die Nahrungsmittelindustrie ergeben. Dem folgte die Produktion von Spezialspannringen für die Chemie-Branche.

  • 1956

    Im Jahr 1956 wurde der Sitz von Landau nach Berg/Pfalz verlegt. Mit der Volumenzunahme der Spannringproduktion ist die Firma kontinuierlich gewachsen.

  • 1975

    Durch den Kooperationsvertrag mit der Firma Todeschini im Jahre 1975 erfolgten erste Aktivitäten in Italien. Beide Firmen profitierten von diesem Vertrag. Todeschini wurde der erste europäische Lieferant von BERGER Spannringen und BERGER konnte durch die Kooperation seine Maschinentechnik weiter verbessern.

  • 1988

    Im Jahre 1988 wurde BERGER Closures Ltd. in Peterlee, Großbritannien, gegründet. Ab dieser Zeit war das Ziel von BERGER, die europaweiten Aktivitäten verstärkt auszubauen und durch neue Standorte in Europa möglichst nahe am Kunden zu sein, um diese optimal zu bedienen.

  • 1998/1999

    In den Jahren 1998 und 1999 folgte die Gründung der Auguste BERGER S.A.R.L. in Niederlauterbach, Frankreich, und der BERGER Group Europe Iberica S.L. in Reus, Spanien.

  • 2000

    Seit dem Jahr 2000 setzt BERGER verstärkt auf die Automatisierung seiner Fertigung.

  • 2012

    2012 bot sich der Eintritt in den chinesischen Markt mit der Gründung der BERGER Closing Rings Co. Ltd. in Changshu, China. Im selben Jahr erfolgte die Akquisition von CEMSAN Metal Parca Imalat Limited Sirketi in Istanbul, einem führenden Spannringhersteller in der Türkei. So konnte die weltweite Positionierung ausgebaut und Kunden im Nahen Osten bedient werden.

  • 2013

    Im darauffolgenden Jahr 2013 wurde der Kauf der Berger Italia S.r.l. in Valmadrera und der S.G.T. S.r.l. in Albavilla, beide Italien, vollzogen. Erstere hat sich ebenfalls auf die Produktion von Spannringen spezialisiert, zweitere hingegen auf die Herstellung von Fallgriffen und Zubehör. Durch die Expansion war der Einstieg in die Weißblech-Industrie gelungen.

  • 2015

    Im Geschäftsjahr 2015 wurde die amerikanische Self Industries Inc. mit Sitz in Birmingham/Alabama sowie Niederlassungen in Texas und Pennsylvania in die Gruppe integriert. Neben der Produktion von Spannringen fokussiert sich Self Industries auch auf die Herstellung von Dichtungen.

  • 2016

    Durch den Kauf der BERGER Metallwarenfabrik GmbH in Sessenhausen, Deutschland, im Jahr 2016 wurde das Sortiment zusätzlich mit dem Produkt Deckel erweitert. Im Laufe der Jahre wurden mit den Anforderungen an den Spannring auch alle Maschinen, die BERGER zur Fertigung nutzt, weiterentwickelt. An allen Standorten befindet sich der gleiche Maschinenpark, sodass weltweit allen Kundenwünschen nachgekommen und parallel produziert werden kann.